8. RENNTAG 21.08.2021

Ein wunderschöner Sommernachts-Renntag am Samstag-Abend:

Aaron im Topspeed vor Good Game BR

Ein lauer Samstag-Abend, freier Eintritt und anschließend Musik – prompt fanden sich sehr viele Zuschauer ein, die auch gerne wetteten: Fast 22.000 Euro Umsatz bei fünf quantitativ eher schmal besetzten Rennen übertraf jedenfalls die Erwartungen des BTV klar. Wie im Vorfeld natürlich ausgemacht, reisten vor allem auch aus Tirol etliche Gäste an, um einerseits der heuer verstorbenen „Traber-Legende“ Günther Weiss zu gedenken und andererseits das Jubiläumsthema „750 Jahre Stadt Kitzbühel“ nach Baden zu tragen. Sie sahen dabei einen bestens aufgelegten Jos Verbeeck, der mit DJ D’Urfist in der „Tour Trotteur Francais“ gewann (plus je einmal Zweiter und Dritter wurde) sowie Aaron, den Hubert Brandstätter zum bereits sechsten Jahressieg pilotierte. Ein absolut gelungener Auftakt ins „Wochenende wie früher“!

Den Auftakt machten die „Freunde“, denen im Gedenkrennen an Josef Schneiberg sen. von sieben Startern im Vorfeld leider gleich zwei verloren gingen. Da Wettgünstling Toni einen schlechten Rennverlauf vorfand (und dennoch Vierter wurde), siegte eben Co-Favorit Dominator Venus (Hermann Gruber) – sensationell eigentlich die Viererwette-Quote von 99 Euro (für 50 Cent)!

Dann passte es endlich für How Nice S.R., die im Günther-Weiss-Memorial mit Erich Kubes (= 20. Jahressieg) reüssierte, dabei auch etwas Glück hatte, dass sich Jumbo Jet (Jos Verbeeck) erst spät aus Innenlage freimachen hatte können.

Sieg Nr. 25 für heuer gelang anschließend Christoph Fischer mit dem fälligen Morley, der sich Herausforderin Wind Lady Venus (Hubert Brandstätter) mit Halslänge vom Leibe halten konnte. – Danach gab Jos Verbeeck nochmals seine Visitenkarte in Baden ab und führte DJ D’Urfist in starken 1:16,2/ 2125 zu einem weiteren Favoritensieg an diesem Abend. Aber er musste sich doch gehörig anstrengen, um Delta d’Urfist abzufangen, der fast schon wie der Sieger aussah, jedoch im Einlauf von den Beinen geriet. So holte Fajra de Grandcamp mit feinem Speed den Ehrenplatz vor der lange führenden First Lady Evening.

Große Freude beim Team Equisport nach dem Erfolg von DJ D’Urfist (Joseph Verbeeck) in der Tour Trotteur Francais.

Und auch in der Jubiläums-Trophy „750 Jahre Stadt Kitzbühel“ konnte Vizebürgermeister Gerhard Eilenberger im Winner Cercle dem favorisierten Gespann gratulieren. Freilich nicht Oscar de Jan R, der wegen einer leichten Blessur daheim geblieben war, sondern Aaron/ Hubert Brandstätter. Dank der hervorragenden Tagesbestzeit von 1:15,3a/ 2100 fing das Duo den im Schlussbogen noch deutlich führenden, trotzdem ebenfalls bestens entsprechenden Good Game BR (Erich Handlos) ab.

Nochmals ein „großer Bahnhof“ zum Abschluss des Samstag-Abend-Renntages, Aaron (CZ) siegte in der Jubiläums-Trophy 750 Jahre Stadt Kitzbühel in starken 1:15,3a/ 2100m. 

Infos zum Renntag am 21. August 2021

Änderungen & Informationen

Jackpots & Auszahlungsgarantien

Eisenliste

Stalleinteilung

Wettinformation

Pressetipps

Bereit für eine Wette?

SO FUNKTIONIERT’S

Eine kleine Wette macht jedes Pferderennen noch spannender! Um bei der Vielzahl von Wettmöglichkeiten den Überblick zu bewahren, und die für Sie passende Wettart zu finden, haben wir eine Wettanleitung zusammengestellt:

Wettanleitung für Neulinge

ONLINE WETTEN

trottoDer Badener Trabrennverein kooperiert mit dem renommierten deutschen Pferdewetten-Anbieter trotto.de. Alle Rennen sind über das Internet exklusiv auf www.trotto.de online bewettbar und per Livestream mit zu verfolgen.

AUSSENWETTEN

In der heurigen Saison werden die Rennen in Baden auch über unseren Wettpartner ADMIRAL zu bewetten sein.

ADM_Logo_A_

reiter-trabrennbahn-in-baden