1. RENNTAG 04.07.2021

Badener HEINRICH-Preis, Internationaler Eröffnungs-Preis, Tour Trotteur-Francais, GOLD-CUP des TSK, 3. Lauf, Freunde des Trabrennsports und Mini-Traber

Oberösterreich dominierte den Badener Saisonstart

– „Ein Auftakt nach Maß“, titelt die Fachzeitung „Traben Hautnah“ in ihrer Nachschau auf den Saisonbeginn. Und natürlich war man beim BTV glücklich, dass neben dem perfekten Wetter auch die gesamte Abwicklung – inklusive der „3-G“-Kontrollen zum Eintritt – weitestgehend passte. Am Ende durfte über viele Besucher, sehr zufriedene Sponsoren, gute Rennen, an die 80.000 Euro Wettumsatz und einen Mega-Jackpot in der Super76-Wette (über 17.200 Euro!) überaus positiv resümiert werden.

Mit zufriedenen Gesichtern traten wohl auch viele Aktive die Rückfahrt gegen Westen an. Vor allem die Oberösterreicher räumten kräftig ab: Georg Gruber brachte gleich drei Sieger (Raika Venus, First Lady Evening im Rennen der „Tour Trotteur Francais“ und Dallas Venus) nach Schwanenstadt zurück, die Verwandtschaft aus Gunskirchen stellte zwei siegreiche Gespanne. Nebst My Kronos Venus triumphierte nämlich Josef Gruber jun. vor allem im neu kreierten HEINRICH-Preis. Nach einer überlegten Fahrt siegte er mit Kronprinz Rudolf in 1:18,8/ 2600 sicher vor Kiwi Superstar (Cornelia Mayr) und dem lange führenden JS Tolstoy (Carsten Milek), während Favorit Juwel Venus gar nicht in Tritt fand.

Erster Triumphator im Badener HEINRICH-Preis: Kronprinz Rudolf (Josef Gruber jun.)

Nicht zu vergessen für Oberösterreich aber auch zur Einleitung Oscar de Jan R, mit dem der Wahl-Linzer Thomas Pribil als „Tipp des Tages“ Start – Ziel in 1:14,8a/ 1600 nichts anbrennen ließ. – Die noch etwas weitere Heimfahrt ins Salzburgische hat freilich wie zumeist Gerhard Mayr, dem das einzige Fahrerdouble des Tages glückte. Zunächst beeindruckte er im Internationalen Eröffnungs-Preis mit dem Ex-Schweden Angle of Attack, der in Tagesbestzeit von 1:14,4a/ 1609 vor Pacemaker Avatar Vet (Cornelia Mayr), Samir (Peter Platzer) und Favorit Dragon Darche (Manfred Strebel) landete. – Ganz zum Abschluss fixierte der Champion dann seinen Saisonzähler Nr. 45 mit Lucho F Boko.

Zu Sommer-Beginn durften sich aber auch die „Minitraber-Giganten“ (noch ein Sieg für „Schwanen“ durch Felix Gruber mit Nemo II), die „Freunde des Trabrennsports“ (da gewann Routinier Franz Pelz mit seiner Vanessa P als höchste Außenseiterin des Tages/ 148:10) und in drei Rennen die Amateure präsentieren. Im wichtigsten dieser TSK-Rennen reüssierte dank einer überragenden Schlusshalben Dellaria Venus mit BTV-Direktor Mag. Peter Ruiner im Sulky. In 1:17,5a/ 2100 ließ das Duo auch die lange führende Tirana (Josef Maier) letztlich klar hinter sich. – Die anderen Amateurbewerbe gingen an den schon erwähnten Dallas Venus (Karl Gruber) sowie Eve de Veluwe, mit der sich ihr Besitzer, Mag. Friedrich Hofmann jun., gleich beim ersten gemeinsamen Antreten bestens verstand.

Last but not least haben wir noch einen Sieg des Lokalmatadors herauszustellen: Zwei Tage nach seinem 50. Geburtstag zog Martin Redl mit Glide Affair in den Winner Cercle ein, war zum Auftakt der S76-Wette als 96:10-Außenseiter gleichzeitig hauptverantwortlich für den Mega-Jackpot.

Infos

Änderungen & Informationen

Rennprogramm

Eisenliste (wird am 4. Juli nicht benötigt)

Stalleinteilung

Wett-Information

Pressetipps

Bereit für eine Wette?

SO FUNKTIONIERT’S

Eine kleine Wette macht jedes Pferderennen noch spannender! Um bei der Vielzahl von Wettmöglichkeiten den Überblick zu bewahren, und die für Sie passende Wettart zu finden, haben wir eine Wettanleitung zusammengestellt:

Wettanleitung für Neulinge

ONLINE WETTEN

trottoDer Badener Trabrennverein kooperiert mit dem renommierten deutschen Pferdewetten-Anbieter trotto.de. Alle Rennen sind über das Internet exklusiv auf www.trotto.de online bewettbar und per Livestream mit zu verfolgen.

AUSSENWETTEN

In der heurigen Saison werden die Rennen in Baden auch über unseren Wettpartner ADMIRAL zu bewetten sein.

ADM_Logo_A_

reiter-trabrennbahn-in-baden